F.A.Q.

Ihr habt Fragen? Wir haben die Antworten

 

Kann ich ein Abonnement lösen?

Unter SportsNow findest Du unsere Angebote. Für unsere Abonnenten bieten wir ein gesundheitsorientiertes Training in einem medizinischen Umfeld an.
Fitnessabo:

 Abos erhältst Du über  3, 6 oder 12 Monate, sowie in einer 11er Karte für Gruppentraining.
>> Hier ein Link mit unseren AboPreisen<<

Wie buche ich das Fitness und Groupclass Angebot?

Unter Sportsnow  kannst  Du individuell alle Gruppenkurse buchen. Vor Deinem ersten Training möchten wir Dich gerne kurz telefonisch oder persönlich kennenlernen.

Was kosten die Personal Trainings und wo finden diese statt?

Unsere Tarife richten sich nach dem vereinbarten Zeitaufwand:

· 25 Minuten: 60 CHF
· 50 Minuten: 110 CHF

Bei unserem ersten Kennenlernen besprechen wir Deine persönlichen Wünsche. Wir trainieren im Studio und wenn möglich selbstverständlich auch in der Natur.

Kann ich einen vereinbarten Termin absagen oder verschieben?

Selbstverständlich! Allerdings bitten wir um eine möglichst frühzeitige Benachrichtigung, so dass wir den Termin anderweitig vergeben können. Absagen, die weniger als 24 Stunden vor dem Termin eintreffen, müssen wir leider verrechnen.

Wie lange ist meine Physiotherapie-Verordnung gültig?

Eine Physiotherapie-Verordnung ist drei Monate gültig. Du solltest jedoch deinen ersten Termin spätestens fünf Wochen nach Ausstellungsdatum buchen. Sollte deine Verordnung während der Therapie auslaufen, helfen wir Dir gerne dabei, eine neue zu beschaffen.

Ich habe keine Verordnung. Darf ich trotzdem in die Physiotherapie?

Selbstverständlich bieten wir all unsere physiotherapeutischen Therapien auch Privatzahlern an. Ausserdem werden unsere Leistungen auch von der Zusatzversicherung (EMR) anerkannt.

Wie lange dauert eine Therapiesitzung? Und wie oft muss ich kommen?

Eine Behandlung dauert 30 Minuten, inklusive Ent- und Ankleiden. Für die Terminvereinbarung am Empfang plant bitte einige Minuten zusätzlich ein.
Wie lange jemand kommt, ist abhängig vom Heilungsverlauf. Im Schnitt sind 15 bis 18 Therapiesitzungen notwendig. In der Regel finden zwei Therapiesitzungen pro Woche statt.

Darf ich den Therapeuten wechseln?

Natürlich. Wenn du die Behandlung bei einem anderen TherapeutIn fortsetzen möchtest, teilen wir dir gerne eine andere Person mit. Es gibt gute Gründe, warum ein Therapeutenwechsel sinnvoll sein kann. Das Vertrauensverhältnis zwischen PatientIn und TherapeutIn ist für den erfolgreichen Therapieverlauf sehr wichtig. Und nicht immer stimmt die Chemie. Auch kann ein neuer TherapeutIn mit einem alternativen Ansatz in der Behandlung neue Impulse setzen. Du kannst gerne jederzeit am Empfang um einen anderen TherapeutIn bitten.

Kommt Ihr auch zu mir nach Hause

Selbstverständlich. Wenn Du aus gesundheitlichen Gründen nicht in die Praxis kommen kannst, kann Dein Arzt dir eine sogenannte Domizilbehandlung verordnen. Die Versicherung übernimmt dann eine Fahrkostenpauschale

Welche Zahlungsarten akzeptiert ihr? Wie läuft die Abrechnung?

Nicht-kassenpflichtige Angebote (Massagen, Trainingsabos, Hilfsmittel etc.) müssen am Empfang bar oder per Twint bezahlt werden.  Kassenpflichtige Leistungen (Physiotherapie) rechnen wir in der Regel mit den Versicherungen direkt ab.

Wann bekomme ich die Rechnung für meine Behandlung?

Im Normalfall erhältst du eine Abrechnung von der Krankenkasse. Einzelne Versicherungen sind technisch nicht in der Lage, elektronische Rechnungen zu verarbeiten. In diesen Fällen behalten wir uns vor, dir unsere Leistungen nach der letzten Behandlung direkt in Rechnung zu stellen. Mit dem beigelegten Rückforderungsbeleg kannst du die Kosten an deine Versicherung weiterreichen.

kPNI Behandlungen

Wie läuft eine kPNI Behandlung ab?

  • In einer ersten 90-minütigen Konsultation machen wir uns mit einer ausführlichen Anamnese auf die Suche nach den möglichen Ursachen der Entstehung deiner Symptome oder deiner Krankheit. 
  • Wir definieren individuelle Ziele und Interventionen, um diesen Schritt um Schritt näher zu kommen. Je nach Bedürfnis und Behandlungsplan folgen weitere Beratungsgespräche vor Ort oder per Telefon.

Wie hoch sind die Kosten für eine Sitzung in der klinischen Psychoneuroimmunologie (kPNI)?

  • Erstkonsultation (90min) inkl. erstem Interventionsplan und Nachbesprechung (15min) nach 4 Wochen: 250 CHF
  • Weitere Beratungen (telefonisch oder vor Ort) werden pro 5 Minuten abgerechnet: 14 CHFDazu kommen Kosten für allfällige Supplementationen oder Hilfestellungen.
  • Dazu kommen Kosten für allfällige Ergänzungsleistungen wie zum Beispiel Laborwerte, Kauf von Nahrungsergänzungsmittel, etc.

Übernimmt die Versicherung einen Anteil an den Kosten?

  • Die klinische Psychoneuroimmunologie ist zu diesem Zeitpunkt nicht von der Grund- und/oder Zusatzversicherung gedeckt. 
  • Wir empfehlen, im Vorhinein abzuklären, ob eine Zusatzversicherung einen Teil der Kosten rückerstattet.

Häufige Fragen zur klinischen Psychoneuroimmunologie

Was bedeutet kPNI?

  • kPNI bedeutet klinische Psychoneuroimmunologie und ist eine medizinische Wissenschaft, die das Wissen aus Immunologie, Neurologie, Psychologie und weiteren Fachbereichen vereint, um die Ursachen von Krankheiten und Beschwerden ganzheitlich zu ergründen und diese wirkungsvoll zu beheben. Dabei spielen alle Systeme, die uns Menschen beeinflussen eine grosse Rolle.

Wie funktioniert die kPNI kurz erklärt?

  • Alle Systeme unseres Körpers (Nervensystem, Immunsystem, Hormonsystem und viele weitere) sind über Biochemie und Physik miteinander verbunden. Ausserdem wirken äussere Einflüsse, wie beispielsweise die Interaktion des Menschen mit seiner Umgebung, auf die Biochemie unseres Körpers. Jeder Mensch reagiert individuell auf diese Einflüsse. Die eingesetzten Wirkungsmechanismen können zu Beschwerden und schliesslich zum Ausbruch der Krankheit führen. Die kPNI sucht anhand einer ausführlichen Anamnese nach diesen Wirkungsmechanismen, um den Entstehungsfilm der Krankheit oder den Beschwerden herzustellen und sie systemisch anzugehen.

Wie wird die kPNI in der Praxis angewendet?

In einer ersten 90-minütigen Konsultation machen wir uns mit einer ausführlichen Anamnese auf die Suche nach den möglichen Ursachen der Entstehung deiner Symptome oder deiner Krankheit.

Wir definieren individuelle Ziele und Interventionen, um diesen Schritt um Schritt näher zu kommen. Je nach Bedürfnis und Behandlungsplan folgen weitere Beratungsgespräche vor Ort oder per Telefon.


Wie hoch sind die Kosten für eine Sitzung in der klinischen Psychoneuroimmunologie (kPNI)?

  • Erstkonsultation (90min) inkl. erstem Interventionsplan und Nachbesprechung (15min) nach 4 Wochen: 250 CHF
  • Weitere Beratungen (telefonisch oder vor Ort) werden pro 5 Minuten abgerechnet: 14 CHFDazu kommen Kosten für allfällige Supplementationen oder Hilfestellungen.
  • Dazu kommen Kosten für allfällige Ergänzungsleistungen wie zum Beispiel Laborwerte, Kauf von Nahrungsergänzungsmittel, etc.

 

Übernimmt die Versicherung einen Anteil an den Kosten?

  • Die klinische Psychoneuroimmunologie ist zu diesem Zeitpunkt nicht von der Grund- und/oder Zusatzversicherung gedeckt.
  • Wir empfehlen, im Vorhinein abzuklären, ob eine Zusatzversicherung einen Teil der Kosten rückerstattet.


Seit wann gibt es die kPNI und wer hat sie erfunden?

  • Die PNI-Wissenschaft findet ihren Ursprung in der klinischen Psychiatrie. Dort hat der amerikanische Psychologie Robert Ader 1974 experimentell bewiesen, dass das Immunsystem mit dem zentralen Nervensystem zusammenarbeitet und lernen kann. Weitere Wissenschaftler haben dann ein stabiles Fundament für die PNI gelegt, wie unter anderem: Andrew Miller, Charles L. Raison, Robert Dantzer, Michael Irwin, Keith Kelly, Steven Maier, Ron Glaser, Janice Kiecolt-Glaser, Michael Maes, Hymie Anisman, Raz Yirmiya, George Solomon und Norman Cousins. Daraus entstand die PNI als Wissenschaft.
  • Dank der Pionierarbeit des verstorbenen Prof. Bram van Dam und Dr. Leo Pruimboom konnte die PNI als klinische Psychoneuroimmunologie (kPNI) in den Therapeutenalltag integriert werden.


Wir suchen DICH !